~*~ Grusel ~*~

Verderben: Horror (German Edition) - Bentley Little, Christina Neuhaus

eBook:

 

Titel: Verderben
Autor: Bentley Little
Genre: Horror
Seiten: 550
Dateigröße: 619kb
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 4,99 EUR bei Weltbild

 

 

Vorgeplänkel:

 

Ich bin mal wieder für eine Stöbertour auf die Weltbildseite und wollte mir mal anschschauen, welche neuen Bücher auf den Markt sind und ob es vielleicht auch Schnäppchen für meinen eBook-Reader gibt. Dort fand ich unter anderem dieses Buch. Mir war der Autor absolut unbekannt und ich las mir erstmal die kurze Inhaltsangabe durch, da sich diese wirklich gut anhörte, kaufte ich mir also dieses eBook und kam nun zu Weihnachten dazu, dass Buch zu lesen.

 

 

Der Autor:

 

Bentley Little wurde 1960 in Arizona geboren. Er studierte Kommunikation, Englisch und Literatur und nach seinem Studium jobbte er erstmal und widmete sich danach der Schriftstellerei. Für seinen ersten Roman „The Revelation“ bekam er den Bram Stoker Award. Bentley Little lebt mit seiner chinsesischen Frau in Fullerton, Kalifornien und schreibt auch unter dem Pseudonym Phillip Emmons.

 

 

Inhaltsangabe Weltbild:

 

In einer Kleinstadt eröffnet ein neues Geschäft. Der Besitzer erfüllt die verwegensten Wünsche. Doch mit jedem Kauf vermachen die Kunden einen Teil seiner Seele an ihn. Als er die ersten Gefallen einfordert, schleichen sich kleine Gehässigkeiten in den Alltag der Bewohner. Und dann geschieht der erste Mord ...

 

Quelle: http://www.weltbild.de/3/17121912-1/ebook/verderben.html

 

 

Eigene Inhaltsangabe:

 

Die Kleinstadt Juniper war ein kleiner ruhiger und angenehmer Ort. Die Bewohner kannten sich alle und wenn es nur vom Sehen her ist und die Infrastruktur lief. Ein Tages entdeckte Bill auf seiner Joggingtour ein riesen Schild auf einer schönen Grünfläche, dort stand in großen schwarzen Lettern: Hier entsteht der LADEN!

Bill konnte es gar nicht glauben, was er da las, da sollte eine so wunderschöne Grünfläche für einen schäbigen Laden weg? Er informierte sich bei seinem Freund Ben, der bei der Tageszeitung arbeitet und dieser bestätigte ihm, dass das Bauamt genehmigt hatte, dass der LADEN seine Pforten in Juniper eröffnen durfte.

Es gab für Bill eigentlich keinen Anlass skeptisch zu sein, die Welt und auch eine Keinstadt entwickelte sich irgendwann weiter, jedoch hatte er bei dem Projekt "Der LADEN" ein total mulmiges Gefühl. Und sein Gefühl sollte Recht behalten.

Der LADEN wurde gebaut und seine älteste Tochter wollte dort jobben gehen, damit sie sich das College finanzieren konnte. Bill wollte das nicht, jedoch lenkte er irgendwann ein und Sam durfte da arbeiten. Er merkte nur viel zu spät, dass sich Sam immer mehr änderte je länger sie im LADEN arbeitete.

Der LADEN zwang alle kleinen Läden in Juniper in die Knie und wollte ein Ladenbesitzer nicht so wie der LADEN, dann verschwand dieser auf unerklärliche Weise von der Bildfläche. Jedoch bot der LADEN auch viele Jobs an und half den Bewohnern in Juniper wenn sie in Not waren, jedoch wußten sie nicht, je mehr sie sich auf den LADEN einließen, desto mehr verkauften sie ihre Seelen an den LADEN und dieser forderte irgendwann das zurück, was mal gegeben wurde. Jedoch konnte nicht immer das zurück bezahlt werden, was der LADEN forderte und das Leben der Bewohner in Juniper stand auf den Spiel.

 

 

Bewertung:

 

Als ich die Inhaltsangabe gelesen hatte, fand ich die Story sehr interessant. Je mehr ich jedoch las, erinnerte mich das Buch immer mehr an Stephen Kings "Needful Things". Ähnlichkeiten sind da auf jeden Fall vorhanden. Im Internet jedoch konnte ich herausfinden, dass Bentley Little ein Musterschüler Kings ist und das erklärte dann natürlich einiges. Mich beeinflusst das jedoch nicht, denn die Story ist gut geschrieben.

Der Stil von Little ist hier auch sehr einfach gehalten, man braucht daher nur wenige Seiten und man ist mitten in dem Horror drin. Little weiß sehr gut, wie er seine Leser neugierig macht und so war es für mich schwer den Reader aus der Hand zu legen, ich war viel zu neugierig wie es weiter ging.

Mich hat dieses Buch von Little überzeugt und ich kann mir gut vorstellen, dass ich mir noch weitere Bücher von Bentley Little zulegen werde, für mich hat sich der Kauf gelohnt. Wenn es natürlich Leser gibt, die Stephen King sehr gerne lesen, da bin ich mir nicht sicher ob das für euch auch was wäre, denn es sind sehr große Ähnlichkeiten zu King vorhanden und man könnte dann sehr schnell sagen, ist nur ein Abklatsch. Ist Ansichtssache. Ich gehöre nicht zu der Fraktion, die Stephen King liest, daher macht es für mich keinen Unterschied. Das einzige Buch, was ich eben kenne ist Needful Things, daher kam mir doch einiges bekannt vor.

Für mich ist dieses Buch eine gute Horrorvorstellung und ich vergebe 4 Sterne, einen Stern Abzug, da Ähnlichkeiten zu Stephen King da sind, für mich sollte eigentlich jeder Autor seinen eigenen Stil haben. Der Preis war in meinen Augen ein gutes Sonderabgebot, auch bei Amazon kostet dieses eBook 4,99 EUR. Das Buch ist einfach und schnell durchzulesen und man kann es gut als Bettlektüre gebrauchen.

Eine Kaufempfehlung spreche ich demnach auch aus und wünsche allen, die es sich vielleicht kaufen wollen, viel Spaß beim Lesen.

 

 

Ich bedanke mich für das Lesen und würde mich über Bewertungen und Kommentare freuen.

 

Quelle: http://mydanni.de/?p=122